FileMaker Pro 12 und Diagramme verwenden

Version 3

    Die Diagrammfunktion ist ein natives FileMaker-Element, mit dem Sie Daten visualisieren. Mit diesem techni- schen Leitfaden ergänzen wir die Informationen, die Sie über Diagramme im FileMaker Pro- Anwenderhandbuch und in der FileMaker Pro-Hilfe finden. Wir verwenden bildliche Darstellungen als Beispiele und eine Musterdatenbank, mit denen wir die Diagrammfunktionen anschaulich beschreiben. Wir haben Tipps sowohl im Text als auch in den Bildern eingefügt, die Sie bei der Entwicklung unterstützen und mit de- nen Sie aussagekräftige Diagramme erstellen. In einem Kapitel mit Literatur- und Quellenhinweisen erfahren Sie mehr über weitere Ressourcen zum Thema Datenvisualisierung und -präsentation.

    Mit diesem technischen Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie mit FileMaker Pro Diagramme erstellen. Wir gehen dabei auf häufig in der Praxis vorkommende Szenarien ein, die Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten der Diagrammverwendung vorstellen. Die in vielen Fällen komplexen Zusammenhänge der Daten stellen wir dar, um damit auf eventuell verzwickte Gegebenheiten hinzuweisen. So zeigt etwa das gleiche Diagramm, abhängig von seiner Platzierung im Kopf- oder Datenbereich oder in einem Layoutbereich mit einer Zwischenergebnisanzeige, unterschiedliche Daten an. Das Kapitel Diagramme mit Layoutbereichen verwenden widmet sich diesem Thema und hilft Ihnen, diese Eigenschaften vorteilhaft einzusetzen.

    Grundlage guter Diagramme sind gute Daten. Daher gehen wir besonders auch darauf ein, wie Sie Daten erfassen und aufbereiten. Manchmal müssen Sie neue Daten erfassen, um ein Diagramm zu erstellen; oft ist das so, wenn Sie für Ihr Unternehmen oder andere Anwender wichtige Informationen, Durchschnittswerte, Zwischenergebnisse für bestimmte Zeiträume oder Kategorien, Veränderungen oder andere Messwerte darstellen möchten.

    Sie haben sicherlich schon ähnliche Techniken verwendet, um mit FileMaker Pro Berichte zu erstellen: Statistik- und Berechnungsfelder gehören ebenso dazu wie die Suche nach Daten und das Sortieren von Datensätzen. Damit können Sie Daten so aufbereiten, dass sie sich bestens für die gewünschte Analyse eignen. Diese Berichte sind daher auch ein hervorragender Ausgangspunkt für die Datenvisualisierung.