Neu in 14: Objektkomponenten

Version 6

     

     

     

     

    In FileMaker Pro 14 haben Sie die Möglichkeit, die Komponenten von einer Reihe neuer Objekte zu formatieren, und können so genauer steuern, wie die Objekte angezeigt werden. Beispielsweise können Sie nicht nur die Formatierung für die ganze Tastenleiste angeben, sondern auch für ihre Segmente, ihre Symbole und ihre Unterteilungen:

    586-button+bar.png


    Sie sehen die Formatierung der Objektkomponenten, indem Sie das Objekt aus dem unbeschrifteten Einblendmenü im Register Inspektor > Darstellung > im Bereich Design wählen:

    587-pasted-image-10.png


    Ein Diagramm am unteren Rand dieser Seite listet alle in FileMaker Pro 14 verfügbaren Objektkomponenten auf, wobei die neuen Komponenten fett markiert sind.


    Objekte und ihre Komponenten lassen sich für verschiedene Anzeigezustände formatieren, und Sie können so Ihren Benutzern ein interaktives optisches Feedback geben. Für die meisten Objekte gibt es vier grundlegende Anzeigezustände: „Normal“ (oder „Inaktiv“), „Unter Maus“, „Gedrückt“ und „Ausgewählt“. Einige Objekte können andere Zustände aufweisen, etwa „Primär“, „Abwechselnd“ und „Aktiv“.


    Zwar ist keiner dieser Zustände neu in FileMaker Pro 14, jedoch wurden sie auf neue Art mit Objekten verbunden. Beispielsweise verfügen Ausschnittzeilen jetzt über zwei neue Zustände: „Unter Maus“ und „Gedrückt“. Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit, die in das verwendete Design integrierten Objekt-Anzeigezustände zu prüfen und nach Bedarf anzupassen, um dem Benutzer in Ihrer Lösung die optimale Bedienung zu ermöglichen.

     


     


    Ziel:

     

    Sie ändern die Schriftgröße auf den Segmenten Ihrer Tastenleiste und die Farbe der Tastenleistensymbole. In einem anderen Layout legen Sie fest, dass eine Ausschnittzeile ihre Farbe ändert, wenn sie sich unter dem Mauszeiger befindet.


    Hinweis:


    Diese Übung ist abhängig von der vorherigen Seite Tastenleisten und Symbole.

     

     

    Schritte:

     

    1. Stellen Sie sicher, dass das Layout „Freigabeliste | Pro“ (im Ordner Pro) im Layoutmodus angezeigt wird.

    2. Wählen Sie die soeben erstellte Tastenleiste aus.

      Nun weisen wir einen eigenen Stil zu, damit die Farbe der Tastenleiste zum Farbschema des Layouts passt.

    3. Wählen Sie im Register Inspektor > Stile den speziellen Stil „Grün“. Damit wird der komplette Stil für die Taste festgelegt, einschließlich der Füllfarbe für den Zustand „Normal“.
      588-pasted-image-11.png


      Tastenleistensegment

      Jetzt haben Sie den Gesamtstil für die Taste eingestellt und als Nächstes werden wir das Aussehen der Segmente ändern.

    4. Wählen Sie im Register Inspektor > Darstellung die Option „Tastenleiste: Segment“ aus dem Einblendmenü „Objekttyp“.
      589-pasted-image-12.png
      Das bedeutet, dass sämtliche Formatänderungen, die Sie vornehmen, auf die Segmente der aktuell ausgewählten Tastenleiste angewendet werden. Beachten Sie, dass die Formatierung allen Segmenten gleichzeitig zugewiesen wird, nicht jedem Segment einzeln.

    5. Stellen Sie sicher, dass das Einblendmenü „Anzeigezustand“ auf „Inaktiv“, den Standard-Anzeigezustand, eingestellt ist.
      590-pasted-image-13.png

    6. Ändern Sie die Schriftgröße im Bereich Text auf 16 pt.
      591-pasted-image-14.png


      Als Nächstes ändern wir die Farbe des Texts, wenn der Benutzer den Mauszeiger auf dem Tastensegment hält.

    7. Wählen Sie „Unter Maus“ aus dem Einblendmenü „Anzeigezustand“.
      592-pasted-image-15.png

    8. Ändern Sie im Bereich Text die Textfarbe in der Farbpalette des Designs von Weiß in Hellgrün.

      593-color+picker+green.png
      Beachten Sie die neue Farbauswahl, die in FileMaker Pro 14 integriert wurde. Die obere Farbgruppe enthält eine Farbpalette, die für das Design gestaltet wurde. Wenn Sie dieser oberen Farbgruppe eine Farbe hinzufügen, werden automatisch zusätzlich zwei passende Farbtöne hinzugefügt.


      Tastenleiste: Symbol


    9. Wählen Sie im Register Inspektor > Darstellung die Option „Tastenleiste: Symbol“ aus dem Einblendmenü „Objekttyp“.

      Sämtliche Formatänderungen werden den Symbolen in Ihrer Tastenleiste zugewiesen. Wir beginnen mit dem Zustand „Unter Maus“, da dieser ausgewählt ist.

    10. Ändern Sie im Bereich Grafik die Füllfarbe von Weiß in dasselbe Hellgrün, das Sie für den „Unter Maus“-Text verwendet haben.

    11. Wählen Sie „Inaktiv“ aus dem Einblendmenü „Anzeigezustand“.

    12. Ändern Sie im Bereich Grafik die Füllfarbe von Dunkelgrau in das Weiß der Design-Farbpalette.
      594-pasted-image-17.png

    13. Wechseln Sie in den Blätternmodus. Ihre Tastenleiste sollte jetzt wie folgt aussehen:
      595-button+bar+display+state+result.png




    Eigene Erkundungstour

     

    Begeben Sie sich auf eine eigene Erkundungstour, um sich damit vertraut zu machen, welche Formatoptionen für unterschiedliche Objektkomponenten aktiviert werden. Beispiel:

     

    Segment

    • Die Füllfarbe beeinflusst den Hintergrund für alle drei Segmente.
    • Die Textfarbe gilt für die Farbe der Tastenbeschriftungen (da das Segment die Beschriftung enthält).
    • Die Optionen für Linienfarbe und Rahmen beeinflussen, wie jedes Segment eingerahmt ist.

    Symbol

    • Die Füllfarbe beeinflusst die Farbe aller Symbole gleichzeitig. Hinweis: Wenn das Symbol nur aus einem Umriss besteht, wird es nicht „gefüllt“, sondern es ändert sich nur die Farbe des Umrisses.
    • Der Innenabstand beeinflusst den Abstand zwischen jedem Symbol und seiner Beschriftung. Wenn sich die Beschriftung rechts befindet, kann der rechte Innenabstand geändert werden. Wenn sich die Beschriftung unten befindet, lässt sich der untere Innenabstand ändern usw.

    Unterteilungen

    • Es lässt sich keine Füllfarbe festlegen.
    • Die Linienfarbe beeinflusst die Farbe aller Unterteilungen gleichzeitig.

     

     


    Konfigurierbare Objektkomponenten

     

    Verschiedene Objekte haben verschiedene Komponenten, und Sie können die Anzeigezustände für viele davon konfigurieren. Hier finden Sie eine Liste mit allen Objekten in FileMaker 14, die über konfigurierbare Komponenten verfügen. Die neuen sind fett hervorgehoben. Beachten Sie, dass einige dieser Komponenten nur verfügbar sind, wenn das Objekt auf bestimmte Weise konfiguriert wurde. Beispielsweise muss für den Einblendkalender die Option Mit Symbol, um Kalender ein- bzw. auszublenden aktiviert sein.

     

    596-object+diagram.png

    * Ausschnittzeilen haben zwei neue Anzeigezustände: „Unter Maus“ und „Gedrückt“. „Unter Maus“-Zustände für Ausschnittzeilen wurden in viele Designs integriert.

     

    ** Das Markierungsfeldsymbol kann so formatiert werden, dass es bei Auswahl des Felds ein X oder ein Häkchen ( ✔︎ ) enthält. Betrachten Sie im Register Inspektor > Daten den Bereich > Feld unter der Option Steuerelementstil:
    597-pasted-image-18.png