Neu in 14: Scriptarbeitsbereich

Version 6

     

     

     

     

    Schon immer trägt die Oberfläche mit ihren Zeige- und Klick-Möglichkeiten zur Beliebtheit von FileMaker Pro bei, jedoch haben wir uns bei der Scripterstellung dazu entschieden, diese Möglichkeiten durch neue tastaturgesteuerte Funktionalität zu ergänzen. Die Kombination von Tastaturbefehlen und Funktionen zur automatischen Vervollständigung kann den Zeitaufwand beim Verfassen von Scripts drastisch verringern.

     

    Diese Funktionalität ist Teil des neuen Scriptarbeitsbereichs, der die Scripterstellung effizienter in einem einzigen Fenster verwaltet, das aus den folgenden drei Bereichen besteht:


     

    571-script+workspace+panes.png



    Bereich für Scripts (links)


    Dieser Bereich dient dem Zugriff und der Organisation aller Scripts in der Lösung. Hier öffnen Sie Scripts zur Bearbeitung, führen sie aus oder beheben Fehler in ihnen (in FileMaker Pro Advanced). Mithilfe eines progressiven Suchfelds können Sie Scripts schnell finden, und Markierungsfelder zur Menüverwaltung legen fest, welche Scripts im Menü „Scripts“ aufgeführt werden.


    572-script+workspace+left+v2.png

     

     

    Bereich zur Scriptbearbeitung (Mitte)


    Dieser Bereich dient der Anzeige und Bearbeitung spezifischer Scripts. Das Script, das sie gerade bearbeiten, wird detailliert angezeigt, während Sie anhand von Registern am oberen Rand des Bereichs zu einem anderen geöffneten Script wechseln können. Sie können ein Script umbenennen, indem Sie auf sein Register doppelklicken. Wenn Sie sich auf das aktuelle Script konzentrieren möchten, können Sie den linken und den rechten Bereich ausblenden.


    Beim Bearbeiten eines Scripts werden dessen Schritte abhängig von ihrer Syntax in unterschiedlichen Farben dargestellt. So können Sie komplexe Scripts einfacher prüfen, indem Sie Elemente wie Kommentare, Felder und Scriptschritte zur Steuerung des Scriptverlaufs leicht unterscheiden können.

    573-script+workspace+center+v2.png


    Bereich für Scriptschritte (rechts)


    In diesem Bereich können Sie Ihren Scripts durch Zeigen und Klicken Schritte hinzufügen. Sie können den Bereich auch als Referenz nutzen. Sie können Ihre eigene Favoritenliste der Scriptschritte erstellen, die Sie am häufigsten verwenden. Wenn Sie einen Scriptschritt nicht kennen, können Sie eine kurze Beschreibung des Schritts am unteren Rand des Bereichs sehen und zusätzlich auf einen Link klicken, um Details in der FileMaker Pro 14-Online-Hilfe aufzurufen.


    574-script+workspace+right+v2.png

     

     

    Nun beginnen wir, den Scriptarbeitsbereich kennenzulernen, indem wir ein einfaches Navigationsscript erstellen.


     


     

     

    Ziel:

     

    Sie erforschen die drei Bereiche des Scriptarbeitsbereichs, erstellen ein einfaches Navigationsscript, beginnen dabei mit Zeigen und Klicken, probieren dann die neuen Tastenfunktionen aus und zum Abschluss führen Sie das Script aus.



    Das Script:

     

    Hier ist das Script, das Sie erstellen werden. Es wechselt in eines von zwei Layouts, abhängig davon, ob das aktuelle Layout mit FileMaker Go oder FileMaker Pro verknüpft ist.

    575-pasted-image-21.png

     

    Schritte:

     

    1. Wählen Sie Scripts > Scriptarbeitsbereich… ⇧⌘S bzw. Strg+Umschalt+S.

      Das Fenster Scriptarbeitsbereich wird geöffnet.


      Beachten Sie, dass der linke Bereich die in der Lösung vorhandenen Scripts auflistet. Der Inhalt des mittleren Bereichs besteht nur aus einem Scriptsymbol, da gerade keine Scripts bearbeitet werden. Der rechte Bereich wird noch nicht angezeigt, da die Liste der Scriptschritte nur erforderlich ist, wenn ein Script bearbeitet wird.


      Script erstellen

    2. Klicken Sie auf die +-Schaltfläche in der linken oberen Ecke des Arbeitsbereichs.
      576-pasted-image-22.png
      (Beachten Sie, dass die Bug-Taste auf der rechten Seite den Script-Debugger öffnet und nur in FileMaker Pro Advanced zur Verfügung steht.)

      Ein Script mit dem Namen „Neues Script“ wird im mittleren Bereich angezeigt. Da nun ein Script bearbeitet wird, wird auch der rechte Bereich eingeblendet.

      Derzeit befindet sich die Einfügemarke im Scriptnamen in der Registerleiste. Hier geben Sie dem Script seinen Namen.

    3. Ändern Sie den Namen in: Wechseln zu Kontaktdetails und drücken Sie dann die Eingabetaste.


      Wählen Sie einen Scriptschritt aus, um seine Beschreibung zu sehen
      .


    1. Schreiben Sie in das progressive Suchfeld im rechten Bereich: Wenn.

      Alle Scriptschritte, die das Wort „Wenn“ enthalten, werden angezeigt.

    2. Wählen Sie den Wenn-Scriptschritt aus, indem Sie einmal darauf klicken. Eine Beschreibung des Scriptschritts wird im Feld Beschreibung unten rechts im Fenster angezeigt.

    3. Klicken Sie auf das ?, das oben rechts im Feld Beschreibung angezeigt wird. Das Fenster FileMaker Pro 14 Hilfe wird eingeblendet und zeigt eine vollständige Beschreibung des Wenn-Scriptschritts an.

    4. Schließen Sie das Fenster FileMaker Pro 14 Hilfe.


      Hinzufügen zweier Scriptschritte durch Zeigen und Klicken

    5. Doppelklicken Sie auf den Scriptschritt „Wenn“. Zwei Schritte („Wenn“ und „Ende (wenn)“) werden Ihrem Script im mittleren Bereich hinzugefügt. Beachten Sie, dass sie blau dargestellt sind, da sie mit dem Scriptablauf zu tun haben. Durch eine blinkende Einfügemarke zeigt FileMaker Pro, dass Sie die Bedingung für die Wenn-Anweisung eingeben sollen.

    6. Anstatt zu schreiben, drücken Sie die Tabulatortaste, um das Bearbeitungsfeld zu verlassen, und klicken Sie dann auf die Taste fx rechts neben dem Schritt. Der Dialog Formel angeben wird eingeblendet.
      577-pasted-image-23.PNG
      Der Formeldialog wurde ebenfalls ähnlich wie der Scriptarbeitsbereich neu angeordnet. Beide verfügen über drei Bereiche mit ähnlichem Erscheinungsbild und ähnlicher Funktionalität. Hier zeigt der linke Bereich Tabellen und Felder (beachten Sie auch die nützlichen Symbole) und enthält ein Feld für progressive Suche. Der Bereich in der Mitte dient der Bearbeitung des aktuellen Ausdrucks. Der rechte Bereich zeigt verfügbare Funktionen, ebenfalls mit progressiver Suche.

      Sie werden den Namen des aktuellen Layouts mithilfe der Funktion  Hole (LayoutName) abrufen. Anschließend verwenden Sie die Funktion MusterAnzahl () und zählen, wie oft der Ausdruck „| Go“ im aktuellen Layoutnamen vorkommt. Wenn das Muster mindestens einmal auftritt, wird die Bedingung „Wenn“ als wahr bewertet.

    7. Schreiben Sie in das Feld für progressive Suche im rechten Bereich: Must.

      Die Funktion MusterAnzahl ( Text ; Suchtext ) wird angezeigt, da sie als einzige Funktion die Zeichenfolge „Must“ enthält.

    8. Doppelklicken Sie auf diese Funktion, um sie in den mittleren Bereich zu übernehmen.

    9. Wählen Sie nur das Argument „Text“ in der Funktion aus.

    10. Schreiben Sie in das Feld für progressive Suche im rechten Bereich: Lay

      Alle Funktionen, deren Name „Lay“ enthält, werden aufgelistet. Die gewünschte Funktion ist Hole (LayoutName).


    11. Doppelklicken Sie auf diese Funktion, um das Argument „Text“ durch Hole (LayoutName) zu ersetzen.

    12. Ersetzen Sie das Argument „Suchtext“ durch den folgenden Ausdruck (einschließlich Anführungszeichen:  "| Go"

      Der Ausdruck sollte nun folgendermaßen aussehen:
      MusterAnzahl ( Hole ( LayoutName ) ; "| Go" )

    13. Klicken Sie auf OK, um Ihre Formel zu speichern und den Dialog Formel angeben zu schließen.

    14. Geben Sie in das progressive Suchfeld im rechten Bereich des Scriptarbeitsbereichs Folgendes ein: lay

      Alle Scriptschritte, deren Name „Lay“ enthält, werden aufgelistet.

    15. Doppelklicken Sie auf „Gehe zu Layout“. Der Scriptschritt „Gehe zu Layout“ wird Ihrem Script hinzugefügt. Er umfasst eine Einblendliste, über die Sie das Layout angeben können, derzeit „Originallayout“.

    16. Wählen Sie Layout… aus dem Einblendmenü. Der Dialog Layout angeben wird mit einem progressiven Suchfeld an der rechten Seite eingeblendet.

    17. Geben Sie Folgendes in das Suchfeld ein:  | Go

    18. Wählen Sie anschließend das Layout „Kontaktdetails | Go“ (im Ordner Go) in der Ergebnisliste aus.

    19. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern und den Dialog zu schließen.


      Hinzufügen zweier Scriptschritte mithilfe der Tastaturfunktionen

      Bisher war das noch ziemlich ähnlich wie die Eingabe von Scriptschritten in vorherigen FileMaker Pro-Versionen. Aber jetzt versuchen wir, nur die Tastatur zu verwenden.

    20. Drücken Sie Befehl-Eingabe (OS X) bzw. Strg+Eingabe (Windows), um einen Scriptschritt unter dem zweiten Scriptschritt hinzuzufügen.

    21. Schreiben Sie: so

      Die Funktion zur automatischen Vervollständigung zeigt eine Einblendliste mit allen Scriptschritten, die diese Zeichenfolge enthalten. Der Standardschritt „Sonst“ ist der gewünschte Schritt.


    22. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Schritt aus der Liste zu wählen.

    23. Drücken Sie Befehl-Eingabe (OS X) bzw. Strg+Eingabe (Windows), um einen Scriptschritt unter dem dritten Scriptschritt hinzuzufügen.

    24. Schreiben Sie das folgende Akronym (aber drücken Sie nicht die Eingabetaste): gzl

      Wenn Sie ein Akronym eingeben, werden alle entsprechenden Scriptschritte angezeigt. In diesem Fall ist das nur der Scriptschritt „Gehe zu Layout“.


    25. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Scriptschritt auszuwählen.

    26. Drücken Sie die Leertaste, um die Optionen für den Scriptschritt einzugeben. Die Layout-Einblendliste wird angezeigt.

    27. Drücken Sie den Abwärtspfeil, um zum zweiten Eintrag der Einblendliste zu wechseln: Layout…

    28. Drücken Sie Eingabetaste, um diesen Eintrag auszuwählen. Der Dialog Layout angeben wird mit einem progressiven Suchfeld an der rechten Seite eingeblendet.

    29. Drücken Sie die Tabulatortaste, um die Einfügemarke in das progressive Suchfeld zu setzen.

    30. Geben Sie Folgendes in das Suchfeld ein:  | Pro

    31. Drücken Sie die Tabulatortaste, um die Einfügemarke zurück in die Layoutliste zu setzen.

    32. Drücken Sie den Abwärtspfeil, um zum Layout „Kontaktdetails | Pro“ zu wechseln.

    33. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Layout auszuwählen und das Dialogfenster zu schließen. Das hat dieselbe Wirkung wie ein Klick auf OK. Wenn Sie den Vorgang abbrechen wollten, würden Sie Esc drücken.

      Im mittleren Bereich wird der Scriptschritt „Gehe zu Layout“  aktualisiert und zeigt nun die Optionen, die Sie eingegeben haben.


      Speichern und Starten des Scripts

      Beachten Sie, dass neben dem Namen Ihres Scripts im Register am oberen Rand des mittleren Bereichs ein Sternchen angezeigt wird. Das bedeutet, dass das Script ungespeicherte Änderungen enthält.

    34. Drücken Sie Befehl-S (OS X) oder Strg+S (Windows), um das Script zu speichern. Das Sternchen verschwindet, d. h. das Script wurde gespeichert.

    35. Vergewissern Sie sich, dass Sie das Layout „Kontaktliste | Pro“ (im Ordner Pro) betrachten.

    36. Klicken Sie auf „Ausführen“ in der linken oberen Ecke des Script-Arbeitsbereichs.
      578-pasted-image-24.png

      Da Sie ein „Pro“-Layout gestartet haben, wechselt das Script in das Layout „Kontaktdetail | Pro“.


      Schließen des Scripts

    37. Positionieren Sie den Mauszeiger am oberen Rand des mittleren Bereichs auf dem Register, das den Scriptnamen anzeigt. Während der Mauszeiger auf dem Register positioniert ist, wird rechts im Register eine X-Taste angezeigt.
      579-close+a+script.png

    38. Klicken Sie auf das X, um das Script zu schließen. Sie können stattdessen auch Befehl-W (OS X) bzw. Strg+W (Windows) drücken.

      Beachten Sie, dass durch das Schließen des Scriptarbeitsbereichs nicht etwaige geöffnete Scripts geschlossen werden. Das kann praktisch sein, wenn Sie das Fenster für einen Moment schließen möchten, aber Ihre Arbeit später fortsetzen möchten. Sie werden allerdings aufgefordert, alle geänderten Scripts zu speichern.

     


     

     

    Tastaturbefehle für die Scripterstellung

    Wir empfehlen Ihnen, sich die Zeit zu nehmen, mit den neuen Tastaturfunktionen vertraut zu werden. Eine vollständige Liste der Tastaturbefehle für die Scripterstellung steht online für OS X und Windows zur Verfügung.

     

     

    Tipp: Nachsehen im Menü „Scripts“

    Zwei Befehle sind jetzt nur über das Menü „Scripts“ verfügbar. Beide stehen nur in FileMaker Pro Advanced zur Verfügung:

    • „Importieren...“ (für den Import von Scripts aus anderen Dateien)
    • Volle Zugriffsrechte gewähren (zum Ändern der Zugriffsrechte eines Benutzers, während ein bestimmtes Script ausgeführt wird)