Ausführlicher FileMaker Server 14 Konfigurationsleitfaden

Version 1

    Einleitung


    Leistungsvermögen und Zuverlässigkeit sind, unabhängig von der jeweiligen IT-Umgebung, die wohl wichtigsten Faktoren beim Einsatz von unternehmenskritischen Anwendungen. Wenn viele Mitarbeiter eines Unternehmens Datenbanken verwenden, müssen diese immer dann zur Verfügung stehen, wenn sie benötigt werden, und die Anwender dabei unterstützen, ihre Aufgaben so effizient und erfolgreich wie möglich zu erledigen. Setzen Sie FileMaker Pro-Datenbanken in Ihrem Unternehmen ein, bedeutet dies, dass Sie FileMaker Server fehlerfrei installieren und mit einer optimalen Konfiguration betreiben müssen. Zudem ist es unabdingbar, für eine zuverlässige Bereitstellung mit hoher Leistung die Datenbank kontinuierlich zu warten und zu pflegen. In diesem Whitepaper zeigen wir Ihnen, wie Sie die Installation, Konfiguration und Wartung von FileMaker Server problemlos bewerkstelligen.

    Weil Sie FileMaker Server als Anwendung mit unterschiedlicher Hardware und verschiedenen Betriebssystemen einsetzen können, gilt es hierbei, mehrere Punkte zu beachten. In diesem Dokument gehen wir zuerst darauf ein, welche Hardware sich am besten für den FileMaker Server -Einsatz eignet. Dann behandeln wir die Optimierung des Betriebssystems, um eine geeignete Grundlage für
    FileMaker Server zu bieten. Anschließend erhalten Sie spezifische Informationen zur Konfiguration der FileMaker Server -Software. Zuletzt werden Überwachungswerkzeuge besprochen, mit deren Hilfe der Serveradministrator die Aktionen des Servers überblicken kann.

    Die Inhalte dieses Dokuments richten sich an ausgewiesene Experten und IT-Spezialisten, die
    FileMaker Server in einer IT-Umgebung implementieren möchten und hierfür besonderes Wissen und bewährte Praxisbeispiele benötigen. Sie erhalten damit tiefer gehende Informationen über die Konfiguration einer FileMaker Server -Datenbank-Engine, jedoch keine spezifischen Konfigurationsvorschläge. Was Sie in diesem Dokument ebenfalls nicht finden werden, sind Analysen für FileMaker WebDirect, Custom Web Publishing oder die ODBC/JDBC-Funktionen von FileMaker Server.


    Ihr FileMaker Team