2 Antworten Neueste Antwort am Jun 17, 2016 6:20 AM von ene55

    Datei importieren: ausgewählten Dateinamen aufheben

    ene55

      Hallo zusammen,

       

      ich wähle in dem von der Funktion Datei importieren angezeigten Explorer eine Datei aus und importiere diese zum Prüfen in eine temporäre Tabelle, bevor der eigentliche Import stattfindet und mir den Datenbestand verändert. Diesen Dateinamen brauche ich aber nochmals für den endgültigen Import, wenn alles in Ordnung ist. Gibt es in FM 14 pro adv. eine Möglichkeit, den ausgewählten Dateinamen bzw. den gesamten Pfad auszulesen?  Copy und Paste in ein Feld hebt leider nur den Namen, nicht aber den Pfad auf. Die manuelle Ausführung des Befehls Datei importieren ist leider sehr fehleranfällig und kann dazu führen, dass versehentlich eine andere als die geprüfte Datei importiert wird.

       

      Leider habe ich nichts in diese Richtung gefunden. Kennt jemand vielleicht eine elegante Lösung?

       

      Vielen Dank im Vorraus

      Erhard Neukum

        • 1. Re: Datei importieren: ausgewählten Dateinamen aufheben
          jkoester

          Hallo Erhard,

           

           

          mit welcher FileMaker Version arbeitest Du? Seit FM14 gibt es den Script-Schritt "Verzeichnis aufrufen"

          FileMaker Pro 15 Help

           

          Alternativer Vorschlag:

          Wenn die Daten bereits in eine temporäre Tabelle importiert wurden, wieso dann ein zweites Mal importieren? Die Daten sind ja nun bereits in FileMaker. Dort wären sie sogar noch zu bearbeiten (Datenbereinigung), um sie dann, mit einem sicheren Script-Prozess, in die richtige Tabelle zu schreiben.

           

          Grüße Jörg

          1 von 1 Personen fanden dies hilfreich
          • 2. Re: Datei importieren: ausgewählten Dateinamen aufheben
            ene55

            Problem gelöst !!

             

            Ich habe ein container-Feld angelegt, in das ich die Ausgangsdatei als Verweis mit  Datei einfügen... speichern kann. Dabei wird auch der vollständige Pfad  filewin:/.....  aufgehoben. Den Pfad lese ich dann in eine Variable ein und kann somit den Import in meine temporäre Tabelle auch mit verschiedenen Optionen (z.B. Zeichensatz Windows ANSI, UTF 8, UTF 16 u. a. ) durchführen bis die Anzeige in Ordnung ist. Das spart mir eine Menge Zeit, da ich nicht jedesmal den Explorer aufrufen und eine Datei auswählen muss.

             

            Vielen Dank für alle Tips und Hinweise..

            Erhard Neukum