3 Antworten Neueste Antwort am Aug 27, 2016 5:03 AM von Benjamin Fehr

    Gantt-Charts

    kip

      Guten Morgen,

       

      für die Übersicht in einer Projektverwaltung habe ich einen Gantt-Chart erstellt: Jedes dargestellte Projekt kann viele unterschiedliche Termine haben (die zum Teil aus unterschiedlichen Angaben im Projekt automatisch ermittelt werden). In einer Übersicht habe ich dann für jedes Projekt eine Reihe von (in einer anderen Tabelle abgelegten und global definierten) Datumsfeldern, die ihre Farbigkeit über bedingte Formatierungen ändern und so die Termine visuell in einem Balkendiagramm ausgeben. Läuft so weit ganz gut,

       

      aber:

       

      Bei ca. 50 Datumsfeldern je Projekt im Listenlayout mit jeweils 10 definierten bedingten Formatierungen und etwa 50 Projekten in der Liste sind das ca. 25.000 Berechnungen, die Filemaker da durchführen muss. Das geht zwar erstaunlich schnell, wenn man die Anzahl der Berechnungen bedenkt, dauert aber mit ca. 1 bis 2 Sekunden doch relativ lange, wenn man „mal schnell“ ein paar Angaben ändern und die Auswirkungen sehen will.

       

      Frage:

       

      Gibt es für Gantt-Charts eine geschicktere Lösung mit Bordmitteln als die, die ich mir zusammengebastelt habe?

       

      kip

        • 1. Re: Gantt-Charts
          Benjamin Fehr

          Eine Alternative wäre die Berechnung mit MySQL. Könnte in diesem Fall eine höhere Performance bringen.

          Was verwendest Du für die Darstellung der Charts?

          Google Charts with WebViewer

          • 2. Re: Gantt-Charts
            kip

            Eine Listendarstellung basierend auf der Projekte-Tabelle, also reine Bordmittel, da die Lösung auch offline funktionieren und auf der Ebene des Betriebsystems kopierbar sein soll ...

            • 3. Re: Gantt-Charts
              Benjamin Fehr

              wenn das grafisch befriedigt, ist es wahrscheinlich der effizienteste Ansatz.

              Ich habe für die Google-Charts auch eine Routine geschrieben, bei der das Google JavaScript als globaler Textwert integriert ist. Funktioniert somit auch offline.

               

              Weitere Überlegungen in diesem Bereich könnten sein, die Grafiken Mittels Formel-basiertem html Code im WV zu generieren.