AnsweredAssumed Answered

Performance Optimierung

Question asked by philipp.utta on Aug 6, 2017
Latest reply on Aug 9, 2017 by philipp.utta

Hallo,

 

ich habe mich in Filemaker mal an einen Urlaubs und Abwesenheitskalender für die Firma gemacht.

Ein Bild des Interface ist im Anhang.

 

Nun habe Ich rumüberlegt wie ich am optimalsten mit den Daten umgehen kann. Begonnen habe Ich mit einer Tabelle für Mitarbeiter und einer für die einzelnen Jahre in welcher 365 Felder für jeweils einen Tag eingegeben wurden. Die Performance war damit sehr gut aber die Daten fast nicht nutzbar da ich jedes Script 365mal jeweils für jeden Tag schreiben müsste. Wenn jetzt noch jeder Tag mehrere Parameter hat: Datum, Feiertag Ja Nein, Ferien Ja Nein, usw. dann ist es einfach wahnsinnig aufwändig.

 

Als zweites habe Ich noch eine Tabelle drangehangen für dienTage und sie mit der Jahrestabelle verknüpft. Also 365 Datensätze pro Jahr aber nur wenige Felder. Soweit so gut da Filemaker ja mit beinahe unendlich vielen Datensätzen zurecht kommt und bei meiner Lösung pro Jahr etwa 60000 Datensätze erstellt würden.

Jetzt mövhte Ich das ganze natürlich als eine Art Kalender darstellen was auch sehr gut funktioniert und sehr übersichtlich ist. Über die oben mittig befindlichen Buttons kann man nach klick darauf einfach im Kalender unten auf die Felder klicken und Werte hinzufügen. Rechts oben kann man Filtern.

Um die vielen Datensätze so darzustellen habe Ich (und ja jetzt kommt gleich die Frage warum ich das gemacht habe winzige Ausschnitte mit jeweils einem Feld aus der Tabelle Tage hintereinander gefügt. Jeder dieser Ausschnitte filtert genau nach einem Datensatz.

 

Zum Beispiel wenn oben rechts 2017 und Q1 gewählt ist dann filtert er nach der Jahreszahl 2017 und beginnt beim ersten Ausschnitt mit dem Tag 01 der zweite filtert dann nach 02 und so weiter. Alles super und klappt prima.

 

Nur sobald ich mehr als 4 Zeilen angezeigt bekomme wird alles maßlos langsam und der Beachball hört nicht auf zu drehen.

Mir ist klar warum da er ja sehr viele Sortierungen und Filter anwenden muss. Allerdings habe ich rausgefunden (durch Fixieren des Fensters nach einer Dateneingabe) das nur beim wechsel von einer Zeile zur nächsten diese Verzögerungen auftreten. Wenn ich in einer Zeile bleibe dann braucht er für eine Eingabe ca 2 Sekunden was völlig OK währe.

 

Habt Ihr eine Idee wie man den Zeilenwechsel beschleunigen kann. Gerne schicke Ich die Datei auch mal rum

Outcomes