AnsweredAssumed Answered

Sollstunden in Zeiterfassung ermitteln

Question asked by kip on Dec 11, 2018
Latest reply on Jan 2, 2019 by kip

Hallo,

 

ich versuche mich gerade an einer Zeiterfassung für unser Team. Klar - da gibt es viele Lösungen auf dem Markt, aber wo wir schon mal FM da haben und da ich immer gerne etwas dazulerne, dachte ich mir ... egal! Zur Frage:

 

Wie kann man die täglichen / wöchentlichen / monatlichen Sollstunden für Mitarbeiter bei unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen ermitteln?

Und in einem zweiten Schritt: Wie kann man die sich aus geleisteter Arbeitszeit und Sollstunden die aktuellen Überstunden auswerfen lassen?

 

In der Datenbank gibt es aktuell u.a. folgende Tabellen:

 

MITARBEITER

- ID

- Name

- Passwort

- Status

( Status "aktiv/inaktiv" um ausgeschiedene MA in den Eingabemasken nicht mehr anzuzeigen, die Stunden aber im Admin-Bereich nach wie vor auf den Projekten sehen zu können )

 

SOLLSTUNDEN

- ID

- MitarbeiterID (als Fremdschlüssel) --> MITARBEITER::ID

- Mo, Di, Mi etc. (jeweils ein Feld für Sollstunden am jeweiligen Tag)

- Wochenstunden (Formelfeld Mo+Di+Mi+Do+Fr)

- gültig ab (Datumsfeld, ab wann die Stundenverteilung gültig sein soll)

( habe ich so angelegt, um unterschiedliche Arbeitszeitmodelle abbilden zu können - einige KollegInnen arbeiten bei uns täglich 8 Stunden, einige Mo, Di und Fr nur 10 Stunden, andere Mo und Di 8 und Mi 4 Stunden // gültig sollte immer der jeweils aktuellste Eintrag zum Mitarbeiter sein )

 

ZEITERFASSUNG

- ID

- MitarbeiterID (als Fremdschlüssel) --> MITARBEITER::ID

- ProjektID (als Fremdschlüssel) --> PROJEKTE:ID

- Datum (Datumsfeld)

- Beginn (der projektbezogenen Arbeitszeit)

- Ende (der projektbezogenen Arbeitszeit)

- Beschreibung der Tätigkeit

 

PROJEKTE

- ID

- Projekttitel

 

URLAUBSTAGE (für den übernächsten Schritt :-)

- ID

- MitarbeiterID (als Fremdschlüssel) --> MITARBEITER::ID

- AnzahlUrlaubstage

 

Ich hatte an ein automatisches Skript beim Start gedacht, das aus den aktuellen Sollstunden Variablen generiert, in einer separaten Tabelle (TAG) einen Datensatz anlegt, in dem das Datum, die MA-ID und die Sollstunden für den jeweiligen Wochentag eingetragen werden. Daraus könnte man dann eine Summe ziehen. Aber was passiert am Sonntag oder an Urlaubstagen, wenn das Skript nicht läuft, an halben Feiertagen wie Sylvester, an regionalen Feiertagen und beim Auszahlen von Überstunden? Da komme ich mit diesem Modell glaube ich nicht weit. Oder denke ich nicht komplex genug? Oder zu kompliziert?

 

mit freundlichem Gruß,

kip

Outcomes